Mittwoch, 24.07.2024

DAX erreicht Rekordhoch von über 18.300 Punkten

Empfohlen

Herbert Brömmel
Herbert Brömmel
Herbert Brömmel ist ein kritischer Gesellschaftsjournalist, der mit seiner scharfen Beobachtungsgabe und seinem Humor komplexe Themen pointiert auf den Punkt bringt.

Der deutsche Aktienindex DAX verzeichnete einen Anstieg um 0,5 Prozent und erreichte damit ein neues Rekordhoch von über 18.300 Punkten. Diese Entwicklung steht im Zusammenhang mit den bevorstehenden Wahlen in Frankreich und den jüngsten US-Inflationsdaten, die die Marktaktivität gedämpft haben.

Experten erwarten eine Zinssenkung in den USA im September, was zusätzliche Unsicherheit in Bezug auf die zukünftige Zinspolitik schafft. Die anstehenden Parlamentswahlen in Frankreich sorgen ebenfalls für Spannung und Unsicherheit auf den internationalen Märkten.

Die Aktienmärkte in den USA und Asien verfolgen ebenfalls die Entwicklungen und reagieren auf die globalen Ereignisse. Unternehmen wie Nike verzeichnen einen Umsatzrückgang, während bei Delivery Hero eine Finanzleitungsumstellung stattfindet, die die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich zieht.

Insgesamt zeigen die aktuellen Geschehnisse, dass politische und wirtschaftliche Ereignisse einen direkten Einfluss auf die Entwicklung der Aktienmärkte haben und die Marktakteure zu Veränderungen in ihren Strategien und Investments veranlassen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel