Mittwoch, 24.07.2024

Wall-Street-Rekorde könnten DAX antreiben

Empfohlen

Matthias Böck
Matthias Böck
Matthias Böck ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der komplexe Sachverhalte verständlich aufbereitet und fundiert analysiert.

Der DAX könnte von den Wall-Street-Rekorden angetrieben werden, da starke US-Vorgaben und Technologiewerte optimistische Signale senden. Gegenüber den jüngsten politischen Unsicherheiten in Frankreich und China sowie der Vorsicht der US-Notenbank Fed zeigt sich der deutsche Leitindex resilient.

Marktanalysten beobachten eine Erholung des DAX, der vor dem Xetra-Handelsstart um 0,4 Prozent höher taxiert wird. Während der Nasdaq und der S&P 500 weitere Rekorde verzeichnen, scheint die Fed die Anleger vor größeren Risiken zu schützen.

Einige Marktstrategen warnen vor Überreaktionen auf politische Risiken in Frankreich und sehen die Wall Street weiterhin auf Rekordjagd, wobei Technologieaktien die treibende Kraft sind. Der Boeing-Chef muss derweil Fragen zu Produktionsfehlern bei der 787 Dreamliner beantworten.

Analysten sind optimistisch und erwarten eine Erholung des Aktienmarkts, sobald sich die politischen Unsicherheiten verringern. Die positive Entwicklung an den US-Börsen wirkt sich auch positiv auf die asiatischen Märkte aus.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel