Donnerstag, 13.06.2024

FSV Frankfurt besiegt Fulda in der Regionalliga Südwest deutlich

Empfohlen

Nathalie Arnold
Nathalie Arnold
Nathalie Arnold ist eine leidenschaftliche Reporterin, die sich mit ihrer unerschütterlichen Neugier auf die Suche nach den Hintergründen von Nachrichten begibt.

Der FSV Frankfurt hat am letzten Spieltag der Regionalliga-Saison einen überzeugenden Sieg errungen. Das Team besiegte die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz mit einem deutlichen 4:0. Die Torschützen waren Onur Ünlücifci und Malik McLemore, die jeweils doppelt trafen und damit maßgeblich zum Sieg beitrugen.

Gleichzeitig musste Hessen Kassel eine bittere Niederlage hinnehmen. In einem packenden Spiel unterlagen sie in Balingen mit 3:4. Dagegen holte die U21 von Eintracht Frankfurt einen Punkt in der Partie gegen FC-Astoria Walldorf.

Diese Ergebnisse bedeuten, dass der FSV Frankfurt die Saison mit einem klaren Sieg beendet, während Hessen Kassel und die U21 der Eintracht Frankfurt gemischte Ergebnisse erzielt haben.

Neben den sportlichen Ergebnissen gab es auch weitere erwähnenswerte Ereignisse. So wurde die Trennung von Sportdirektor Thomas Brendel bekanntgegeben und die Partie zwischen Kickers Offenbach und TSV Steinbach Haiger begann mit Verzögerung.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel