Donnerstag, 13.06.2024

Wie die Sparkassen im Jahr 2023 zu hohen Gewinnen gekommen sind

Empfohlen

Annabell Holzacker
Annabell Holzacker
Annabell Holzacker ist eine talentierte Nachwuchsredakteurin, die mit ihrer Leidenschaft für das Schreiben und ihrem Gespür für Geschichten beeindruckt.

Die Sparkassen verzeichnen einen starken Aufschwung im Jahr 2023. Trotz vergleichsweise niedriger Zinsen erzielen sie hohe Gewinne. Dies ist vor allem der Treue der Kunden und einer ganzheitlichen Beratung in den Filialen zu verdanken. Die Gewinne des Sparkassenverbandes sind im Vergleich zum Vorjahr um knapp 70 Prozent gestiegen. Ein wichtiger Grund dafür ist die hohe Kundentreue, die sich in vermehrten Girokontonutzungen und Investments zeigt. Eine ganzheitliche Beratung in den Filialen beeinflusst ebenfalls maßgeblich den Erfolg der Sparkassen. Dieser Erfolg steht im Kontrast zu den niedrigen Zinsen, die die Sparkassen für ihre Tagesgeldangebote zahlen. Diese liegen deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Der Gewinnanstieg der Sparkassen wird auf die niedrigen Zinsen für Kunden und die nicht erfolgte Weitergabe der Zinserhöhung durch die europäische Zentralbank zurückgeführt. Trotz des niedrigen Zinsniveaus vertrauen Millionen Kunden den Sparkassen und nutzen vermehrt ihre Services. Die Sparkassen werden voraussichtlich weiterhin von der Treue ihrer Kunden und einer umfassenden Beratung profitieren.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel