Donnerstag, 13.06.2024

Marktbericht: DAX weiterhin im Korrekturmodus

Empfohlen

Matthias Böck
Matthias Böck
Matthias Böck ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der komplexe Sachverhalte verständlich aufbereitet und fundiert analysiert.

Der deutsche Leitindex DAX zeigt zum Wochenschluss weitere Kursverluste, da Anleger befürchten, dass ihre Zinssenkungshoffnungen zu früh kamen. Sowohl die US-Notenbank als auch die Europäische Zentralbank prüfen die Möglichkeit von Zinssenkungen, was Einfluss auf die Märkte hat. Unternehmensnachrichten wie die Übernahme von Siemens durch ABB und die Wiederwahl des Bertelsmann-Chefs bei Adidas werden ebenfalls diskutiert.

Der DAX wird bei 18.680 Punkten taxiert. Die US-Börsen weisen einen Kurseinbruch nach der Marke von 40.000 Punkten auf, und auch die Asiatischen Börsen zeigen Schwäche. ABB übernimmt das Geschäft von Siemens in China, während der Bertelsmann-Chef nur 69,04% Zustimmung bei der Wiederwahl für den Aufsichtsratsvorsitz bei Adidas erhält.

Die Märkte reagieren deutlich auf die Entscheidungen der Notenbanken und auf die neuesten Unternehmensnachrichten. Die zukünftige Geldpolitik und ihre Auswirkungen auf die Märkte bleiben unsicher und werden weiterhin aufmerksam beobachtet.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel